Aktuelles

Verkehrsbeschilderung bei Schnee und Eis

Bürgerinformation

Zusätzliche Verkehrsbeschilderung bei Schnee- und Eissituation auf kommunalen Straßen – hier: Winterdienstbeschilderung (Nov./Dez. 2016 – Ende März 2017) zur Gewährleistung eines geordneten Winterdienstes in der Ortslage Ehrenfriedersdorf

Erfahrungsgemäß gibt es bei der Durchführung des Winterdienstes an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet immer wieder Probleme, vor allem durch parkende Fahrzeuge. Wir wissen, dass in einigen Bereichen das Parken ohnehin schon schwierig ist und sich dies bei winterlichen Straßenverhältnissen noch verschärft. Dennoch möchten wir wieder an alle Fahrzeugführer appellieren, ihre Fahrzeuge, falls möglich im Grundstück und keinesfalls in engen Bereichen abzustellen, damit ein gefahrloses Passieren der Winterdienstfahrzeuge möglich ist. Dies bedeutet konkret, dass eine Durchfahrtsbreite von mindestens 3,00 - 3,50 m ständig freizuhalten ist. Anderenfalls sehen wir uns gezwungen, die entsprechenden Straßenabschnitte mit einem eingeschränkten Haltverbot zu beschildern und die Einhaltung streng zu überwachen, was bis hin zu einer kostenpflichtigen Abschleppmaßnahme führen kann.

 

Wenn es die Witterungssituation (Schnee und Eis) erfordert, werden an folgenden Straßenengstellen und unübersichtlichen Straßeneinmündungen die Verkehrszeichen „Eingeschränktes Haltverbot“ (teilw. mit Zusatzzeichen) aufgestellt:

1.   an der Saubergstraße (unterer Teil) – ca. 30 m vor der Einmündung Hospitalstraße

      (bis einschl. Einmündung Hospitalstraße)

2.   bei Hospitalstraße 4 (bis Einmündung Obere Kirchstraße)

3.   Bereich Schillerstraße (von Einmündung Steinbüschelstraße in Richtung Schillerstraße

Hs.-Nr. 22) nur ca.15 - 20 m – damit der Schulbus ungehindert von der Steinbüschelstraße in die Schillerstraße einbiegen kann 

4.   Nähe Feldstraße – Einmündung Schillerstraße vor Hs.-Nr. 2 – VKZ 286 ( ggf.mit Zusatz-

      zeichen 20 m)

5.  Bereich Obere Kirchstraße (gegenüber Hs.-Nr. 8-10) – gegenüber Kirche und Pfarramt

      ca. 40 m

6.  Bei Bedarf Bereich Kurze Straße 1-3 bis einschl. Einmündung Feldstraße - Nähe

      Hs.-Nr. 2  (betr. Hauptzufahrt zu Fa. Lindner Normteile)

7.  Bei Bedarf zusätzlich: Bereich Steinbüschelstraße (von Einmündung Max-Wenzel-

      Straße bis Einmündung Schillerstraße) rechtsseitig VKZ 286, wenn für Schulbus

      nicht mehr genügend Platz besteht

8.  Bereich Kastanienstraße von Einmündung Kurze Straße bis Einfahrt Chemnitzer

      Straße 43 - Nähe Zoohandlung (Schwerpunktbereich – Hauptzufahrt zum Gewerbe-

      park "Panther")

9.   Bereich Steinbüschelweg / Abzweig Alte Stollberger Straße (Nähe Greifensteinstraße)

      (Freihaltung der Zufahrt zur "Gaststätte Steinbüschel" und dem Zufahrtsweg zu den  

      Grundstücken Greifensteinstraße 38 und 40)

10. Teilstrecke der Zufahrt Wohngebiet „Am Kalten Feld“  auf ca. 30 m (unterer Teil)

11. Einmündungs-/Kurvenbereich gegenüber von Gärtnerweg Hs.Nr. 5

 

Die Aufstellung der VKZ macht sich erforderlich, um einen geordneten und gefahrlosen Winterdienst auf den öffentlichen Straßen durchführen zu können. Auch wenn in den Wintermonaten kurzzeitig kein Schnee liegt, bleiben die VKZ bis 31.03.2017 aktiviert, da zu dieser Jahreszeit ständig mit Schnee- oder Eisregen gerechnet werden muss.                                           

 

Stadtverwaltung Ehrenfriedersdorf 

Sachgebiet Bau


Anfrage zu diesem Beitrag