Die Entsorgung der grauen, gelben, blauen und braunen Tonnen

und Schadstoffsammlung

Die Bereitschaft der Zahnärzte, Tierärzte und der Apotheken

Sachgebiet Bau informiert

Beteiligung der Öffentlichkeit zu den Ergebnissen der 3. Stufe der strategischen Lärmkartierung

Lärm, und hier besonders der Verkehrslärm, ist eines der hauptsächlichsten Probleme der heutigen Zeit. Medizinisch belegt ist, dass eine dauerhafte Geräuschbelastung über 65 dB(A) am Tag und von mehr als 55 dB(A) in der Nacht das Risiko gesundheitlicher Beeinträchtigungen signifikant erhöhen. Derartige chronische Lärmeinwirkungen beeinflussen als Stressfaktor das Herz-Kreislauf-System in negativer Weise, erhöht das Herzinfarkt-Risiko bzw. das Risiko, an Bluthochdruck zu erkranken. Mit der Richtlinie 2002/49/EG der Europäischen Union wurde eine Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm festgelegt. Nach dieser haben alle EU-Staaten einheitlich nach der Betroffenheit der Kfz-Zahlen und in regelmäßigen Abständen den Verkehrslärm zu erfassen, zu bewerten und Maßnahmen zum Schutz in einem Aktionsplan zu erstellen. In der gegenwärtigen 3. Stufe der strategischen Lärmkartierung wurde die Erfassung der Lärmwerte zum 30. Juni 2017 abgeschlossen und die Ergebnisse in Lärmkarten an die beteiligten Gemeinden gegeben. Für das Gemeindegebiet der Stadt Ehrenfriedersdorf wurde die B95 als überörtliche Straße kartiert, die sich nicht in der Baulastträgerschaft der Stadt befindet. In der Betroffenheit stellen sich die Ergebnisse wie folgt dar:

 PersonenBewertungen
LDEN > 55 ≥ 60144Belastung
LDEN > 60 ≥ 65170Belastung
LDEN > 65 ≥ 70209hohe Belastung, Grenze zur Gesundheitsrelevanz
   
LNight > 50 ≥ 55171Belastung
LNight > 55 ≥ 65247hohe Belastung, Grenze zur Gesundheitsrelevanz

LDEN: Mittelungspegel über Tag, Abend und Nacht (24 h) mit 5 dB Zuschlag Abend und 10 dB für die Nacht; LNight: Mittelungspegel für die Nacht (22:00 – 6:00 h) gemäß Verordnung über die Lärmkartierung 34. BImSchV Zu den Ergebnissen ist die Öffentlichkeit zu beteiligen. Für jeden Interessierten liegen die gefertigten Lärmkarten zur 3. Stufe der Strategischen Lärmkartierung in der Zeit vom

03.09.2018 bis 01.10.2018
zu nachfolgend genannten Zeiten zur Einsicht im
Zimmer 11 des Rathauses, Markt 1 aus.

Montag, Mittwoch und Freitag von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr,
Dienstag von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag von 9:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:30 Uhr
Freitag von 9:00 – 12:00 Uhr.

Es besteht auch die Möglichkeit, die Ergebnisse der Lärmkartierung direkt unter der Adresse: https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/infosysteme/ida/pages/map/default/index.xhtml des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie des Freistaates Sachsens aufzurufen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich zur Darstellung der Lärmkarten in die Karten hineinzoomen müssen. Während des Auslegungszeitraumes können Vorschläge oder Hinweise vorgebracht werden. Diese können Sie schriftlich unter Angabe des Absenders an die Stadtverwaltung Ehrenfriedersdorf, Markt 1 in 09427 Ehrenfriedersdorf oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richten. Die eingehenden Stellungnahmen bilden nach Prüfung u. a. die Grundlage für den zu erstellenden Lärmaktionsplan. Danach wird ein Lärmaktionsplan erarbeitet und durch den Stadtrat beschlossen.

Jens Reuther
Leiter Sachgebiet Bau

Betriebsleiterin/Betriebsleiter gesucht

Das Landratsamt informiert zum Schöpfverbot an Gewässern im Erzgebirgskreis

Pilzberatungsstelle in Ehrenfriedersdorf

Wiederholt gingen in den letzten Wochen Beschwerden von Postzustellern, Postboten / Paketservice und anderen Unternehmen bei der Stadtverwaltung ein in Bezug auf fehlende oder schlecht einsehbare Hausnummern und fehlende oder unübersichtlich angebrachte Briefkästen.

 

Entgegen des Artikel der Freien Presse vom 19.02.2018 werden wir erst ab dem Lehrjahr 2019/2020 eine(n) Verwaltungsfachangestellte(n) ausbilden.