Erarbeitung eines Einzelhandelskonzepts für die Stadt Ehrenfriedersdorf

Die Stadt Ehrenfriedersdorf wird in den nächsten Monaten ein Einzelhandelskonzept mit der Zielsetzung erarbeiten lassen, die künftige Entwicklung des Einzelhandels im Sinne einer ausgewogenen und nachhaltigen Versorgungsstruktur im Stadtgebiet Ehrenfriedersdorf zu definieren.

Dazu fand am Dienstag, d. 14.11.2017 im Ratssaal des Rathauses ein 1. projektbegleitender Arbeitskreis statt an dem verschiedene Einzelhändler sowie Bürgerinnen und Bürger teilnahmen.

Das Einzelhandelskonzept bildet die städtebauliche Leitlinie für die planerische Steuerung der Einzelhandelsnutzungen unter Berücksichtigung nachstehender Kriterien:

  • Allgemeine Entwicklungstendenzen im Einzelhandel,
  • Situation des Einzelhandelsstandortes Ehrenfriedersdorf (u. a. Einzelhandelsbestand, Einzugsgebiet, Kaufkraft),
  • Marktbedeutung des Ehrenfriedersdorfer Einzelhandels (u. a. Kaufkraftbindung und Umsatz),
  • Nachfragesituation, Haushaltsbefragung im Einzugsgebiet des Ehrenfriedersdorfer Einzelhandels,
  • Kaufkraft- und Umsatzentwicklung des Ehrenfriedersdorfer Einzelhandels bis 2025 / Entwicklungspotenziale.

Mit der Erarbeitung des Einzelhandelskonzeptes ist das Dresdener Unternehmen Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbh betraut worden, welches unmittelbar mit der Städte-baugesellschaft WHS Wüstenrot GmbH in Dresden zusammenarbeitet, die wiederum sich für das neue Stadtentwicklungskonzept verantwortlich fühlt. Dabei sollen Synergien erfolgreich für die Erarbeitung des Konzeptes genutzt werden.

Für die weitere Arbeit und Auswertung werden Bürgerinnen und Bürger weiterhin telefonisch befragt, um die Auswertungen noch präziser machen zu können. Gleichzeitig findet eine Online-befragung der Händler unter dem Link

https://www.gma-befragungen.de/bef6/limesurvey/index.php/66978?lang=de

statt.