Liebe Ehrenfriedersdorferinnen und Ehrenfriedersdorfer,

die jetzige Situation stellt für uns alle eine gigantische Herausforderung dar und erfordert vor allem Ruhe und Besonnenheit in allen Handlungen.

Ich appelliere nochmal an Sie, Menschenansammlungen zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutze aller aufgrund der aktuellen Situation zu vermeiden bzw. auf ein Mindestmaß, z.B. für Einkäufe, zu reduzieren. Bitte beachten Sie die notwendigen Hygienemaßnahmen!

Um das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus weiter zu reduzieren, schließt der Freistaat Sachsen per Allgemeinverfügung fast alle private und öffentliche Einrichtungen und untersagt alle Veranstaltungen. Die Verfügung des Gesundheitsministeriums gilt ab 19. März 2020, Null Uhr früh, bis zunächst 20. April 2020.

pdfAllgemeinverfügung - Verbot von Veranstaltungen.pdf

Wichtig - Ergänzende Hinweise zur Allgemeinverfügung vom 18.03.2020!

 pdfAllgemeinverfugung.20032020.03_1300_Uhr.pdf

Nachfolgend deshalb die aktuellen Informationen zu den relevanten Themen, öffentliche Einrichtungen, Kindertageseinrichtungen, Handel und Gaststätten und Stadtverwaltung (Stand 18.03.2020).

 

Gesundheitswesen:

Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens einschließlich Apotheken bleiben unter Beachtung der gestiegenen hygienischen Anforderungen geöffnet. 

 

Öffentliche Einrichtungen / Veranstaltungen:

Entsprechend der gestern ergangenen Allgemeinverfügung werden alle öffentlichen Veranstaltungsstätten geschlossen.  Dazu gehören insbesondere alle Orte der Freizeitgestaltung, jegliche (städtische oder private) Turnhallen, Kegel- und Bowlinganlagen, Spiel,- Bolz- und Sportplätze, die Bibliothek, das Besucherbergwerk sowie jegliche öffentliche Gebäude, in denen Veranstaltungen stattfinden könnten.

Ebenso sind alle Veranstaltungen untersagt. Ausgenommen sind Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, der Daseinsfürsorge, der Gesundheitsfürsorge oder der Versorgung der Bevölkerung dienen.

Des Weiteren sind dringende, unaufschiebbare, familiäre Veranstaltungen, z. B. Beisetzungen, Hochzeit - unter Auflagen - zulässig.

 Es wird im Übrigen aus Gründen des Infektionsschutzes empfohlen, private Veranstaltungen zu verschieben oder abzusagen.

 

Handel und Gaststätten:

Geöffnet bleiben: der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte und der Großhandel.

Gaststätten dürfen in der Zeit von 6 Uhr bis 18 Uhr einschließlich ihrer Liefer- und Abholdienste für den Außer-Haus-Verkauf öffnen.

Eine Öffnung dieser genannten Einrichtungen erfolgt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen.

Für Hotels geltend besondere Regelungen.

Dienstleister und Handwerker können ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen.

Für Einzelheiten wird auf die ergangene Allgemeinverfügung verwiesen.

 

Standesamt:

Bis auf Widerruf werden derzeit vom Standesamt nur Beurkundungen vorgenommen, die aufgrund gesetzlicher Vorgaben keinen Aufschub zulassen. Dies betrifft hauptsächlich die Beurkundung von Sterbefällen.

Die Durchführung bereits beantragter Eheschließungen wird mit Beschränkung teilnehmender Gäste auf ein Mindestmaß gewährleistet. Zuvor ist eine entsprechende Gästeliste an den zuständigen Standesbeamten zu übermitteln. Dieser entscheidet dann im Einzelfall über die zugelassene Gesamtteilnehmerzahl.

 

Situation in Kindertagesstätten:

In den Kindertagesstätten der Stadt Ehrenfriedersdorf (Krippen, Kindergärten, Horte) sind derzeit insgesamt 341 Kinder angemeldet.

Durch das umsichtige und verantwortungsbewusste Handeln der Eltern und der Personensorgeberechtigten sind zum Stichtag heute (17.03.2020) 8 Kinder zur Betreuung in die Kindereinrichtungen gekommen.

Wir bedanken uns bei allen Eltern für das vorsorgliche Verhalten.

Für Kinder, deren Personensorgeberechtigten in für die Infrastruktur relevanten Berufen arbeiten, werden ab sofort Notbetreuungen in allen Kitas und Grundschulen angeboten. Das Verfahren dazu gründet sich auf die Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen vom 16.03.2020.

Nähere Hinweise dazu erhalten Sie in einer separaten Information zur Schließung der Kindereinrichtungen der Stadt.

 

Elternbeiträge:

Bezüglich der Elternbeiträge erwarten wir in Abstimmung mit der Landesebene eine Information, insofern können wir zur Fragestellung der Erstattung der Elternbeiträge noch keine abschließende Aussage treffen.

 

Stadtverwaltung:

Die Stadtverwaltung Ehrenfriedersdorf verändert die Öffnungszeiten dahingehend, dass ab Mittwoch, den 18.03.2020, nur noch Vorsprachen nach entsprechender telefonischer Terminvereinbarung möglich sind.

Nach wie vor werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, ihre Behördengänge zu überdenken. Viele Formulare und Anträge sind auch online verfügbar.

Die Stadtverwaltung ist unter der zentralen Einwahl 037341-45-0 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Die Kontaktdaten der jeweiligen Bereiche und Ansprechpartner stehen auf der Internetseite der Stadtverwaltung Ehrenfriedersdorf zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen 

Silke Franzl
Bürgermeisterin