Zu den Fakten: Eine Person im Lehrerbereich der Oberschule sowie der Grundschule wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Ca. 90 Schüler/-innen bzw. Lehrer/-innen der Oberschule und 18 Kinder der Grundschule, welche als Erstkontakt gelten, befinden sich deshalb vorsorglich in Quarantäne und müssen getestet werden. Die Schule steht deshalb in engem Kontakt mit dem zuständigen Gesundheitsamt und hat bzw. wird sich mit den Eltern betroffener Schüler/-innen bezüglich der Testtermine in Verbindung setzen.
Wir bitten alle davon betroffenen Personen, sich an Anweisungen der Schulleitung bzw. des Gesundheitsamtes zu halten, um so schnell wie möglich wieder zum normalen Schulbetrieb überzugehen.
Wir möchten an dieser Stelle erwähnen, dass eine an Panikmacherei grenzende Berichterstattung sowohl in den sozialen Netzwerken als auch in der Presse, weder für die Schülerinnen und Schüler noch für die agierenden Personen der Schulleitung förderlich ist!