"Sehr geehrte Damen und Herren,  liebe Theater- und Konzertfreunde!
DIE GREIFENSTEIN-FESTSPIELE 2021 BEGINNEN!
 
Am Sonntag, dem 20. Juni ist es soweit: Die Greifenstein-Festspiele 2021 des Eduard-von-Winterstein-Theaters Annaberg-Buchholz werden mit der Wiederaufnahme des Kinderstücks „Neues vom Räuber Hotzenplotz“ eröffnet. Zehn Wochen lang, bis zum 29. August, wird das Ensemble – unter bewährten Bedingungen – auf der Naturbühne in Stadt Ehrenfriedersdorf Theater spielen.
Auf Europas schönster Felsenbühne stehen in diesem Sommer drei Premieren und drei Wiederaufnahmen auf dem Programm: Otfried Preußlers „Neues vom Räuber Hotzenplotz“, mit Leander De Marel in der Titelrolle, macht am 20. Juni wieder den Anfang. Am 3. Juli kehrt die Musicalnight „Jukebox“ zurück auf die Felsenbühne und am 27. Juni kommen alle Operettenfreunde bei der Wiederaufnahme von Ralph Benatzkys Revue-Operette „Im Weißen Rössl“ auf ihre Kosten. Ab dem 24. Juli erobert die Musical-Comedy „The Addams Family“ nach der gleichnamigen amerikanischen Kult-Fernsehserie, auch das Greifensteine Publikum. Neben dem Abenteuerstück „Der Herr der Diebe“, das am 10. Juli Premiere feiern wird, steht ab dem 8. August die Operette „Der Vogelhändler“ von Carl Zeller auf dem Programm des sommerlichen Theaterfestivals. Weiterhin startet am 25. Juni die Sommerkonzertreihe „Sommertanz“ der Erzgebirgischen Philharmonie Aue an der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz.
Eintrittskarten für die knapp 400 Plätze können nur online über die Theater-Website unter winterstein-theater.de/ticketshop gekauft werden. Es gibt keine reguläre Tageskasse auf den Greifensteinen und keine weiteren Vorverkaufsstellen. Natürlich kann man sich während der Öffnungszeiten des Vorverkaufsbüros unter 03733-1407131 auch telefonisch beraten lassen, zum Beispiel über den Kartenkauf auf Rechnung, den Kauf von Gruppenkarten oder die Möglichkeit, Theater-Gutscheine einzulösen.
Besucher müssen dem Einlasspersonal eine Bestätigung über eine Impfung, die Genesung nach überstandener Erkrankung oder einen tagesaktuellen Test entsprechend den geltenden gesetzlichen Vorschriften vorzeigen. Auch in diesem Jahr sollen die Abstände zwischen Besuchern oder Besuchergruppen eingehalten werden und die Plätze sind wieder nummeriert; Jeder Gast weiß also schon vorher, wo er sitzen wird. In der Eingangszone und davor sollen weiterhin die nötigen Abstände eingehalten werden. Zudem muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden, bis man an seinem Platz ist.
Es gibt im Eingangsbereich eine Einbahnregelung und die Karten werden kontaktlos kontrolliert. Auch die Abendvorstellungen werden ohne Pause sein, so dass es lohnt, Getränke etc. schon vorher zu kaufen; der Kiosk ist geöffnet. Auch am Ende der Vorstellung bitten wir Sie, enge Gruppierungen zu vermeiden, damit Sie alle mit dem nötigen Abstand das Gelände wieder verlassen können.
Dazwischen aber hoffen wir, dass Sie, ohne ständig an Einschränkungen zu denken, unsere Vorstellungen genießen und Freude am Theater haben werden.
 
Mit herzlichen Grüßen im Namen des ganzen Ensembles
des Eduard-von-Winterstein-Theaters
Dr. Ingolf Huhn
Geschäftsführender Intendant
 
📞 03733-1407.131
📧 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"
 
Quelle: Facebookseite des Eduard von Winterstein Theater