Die Stadtverwaltung Ehrenfriedersdorf ist immerzu bemüht, das Stadtbild unserer beschaulichen Bergstadt zu verbessern. Wieder einmal mussten wir jedoch Graffitischmierereien an der Bushaltestelle „Neumarkt“ entdecken. Für die Beseitigung solcher Verunreinigungen werden wir viel Geld ausgeben müssen, welches an anderer Stelle nützlicher eingesetzt werden kann.

Illegale Graffiti sind kein Kavaliersdelikt! Bei Graffitischmierereien handelt es sich um Sachbeschädigungen, die strafrechtlich geahndet werden. Um derartige Vorfälle aufzuklären bitten wir unsere Bürgerinnen und Bürger um erhöhte Aufmerksamkeit und Mithilfe. Verdächtige Aktivitäten können der Polizei oder dem Ordnungsamt der Stadt Ehrenfriedersdorf mitgeteilt werden.

Sollten Sie weitere konkrete Verunreinigung oder einen Schaden feststellen, so senden Sie uns bitte eine Meldung darüber. Das kann einfach online über das folgende Formular erfolgen oder Sie schreiben uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.stadt-ehrenfriedersdorf.de/stadtverwaltung/verwaltungsstruktur/schaeden-bzw-verunreinigungen-melden.html

 

IMG 20190807 083132

Die Jugendstimme kann sich über finanzielle Unterstützung von der Volksbank mittleres Erzgebirge e. G. freuen.

"Im Juli überreichte uns Herr Schablack von der Filiale Ehrenfriedersdorf in Stellvertretung einen Scheck von 300€. Die Auszahlung erfolgte in zwei Phasen, so konnten sich die Jugendlichen schon letztes Jahr über eine Teilzahlung freuen, der restliche Betrag wurde dieses Jahr ausgeschüttet. Die Gelder fließen in Projekte, die von den Jugendlichen initiiert werden und der  Jugendarbeit in Ehrenfriedersdorf dienen. Die Jugendstimme bedankt sich sehr bei der Volksbank mittleres Erzgebirge, vor allem bei dem Vorstand, bestehend aus Herrn Heidemüller und Herrn Kaden, der diesen Betrag bereitstellt und auch bei Herrn Schablack für die Übergabe des Checks. Vielen lieben Dank!!!!"

- Ehdorfer Jugendstimme

 

Unbenannt 

Bereitschaft der Zahnärzte, Tierärzte und Apotheken

 

Zahnärzte-Bereitschaftsdienst

auch online:

http://www.zahnaerzte-in-sachsen.de/app/patienten/notfalldienst/a/list

 

03./04.08.2019  

BAG Dr.med. Jürgen Hartmann

Dr.med.dent. Christian Flegel

09456 Annaberg/B., Str. der Einheit 19       Tel. 03733 679030


10./11.08.2019

BAG Kerstin & Uwe Siegert,

Julia & Thomas Hanne

09456 Mildenau, Plattenthaler Weg 3           Tel. 03733 53458

 

17./18.08.2019

Praxis Carola Dittrich

09471 Königswalde, Annaberger Str. 11      Tel. 03733 44534

 

24./25.08.2019

Praxis Dipl.-med. Kerstin Klopfer

09484 Kurort Oberwiesenthal

Brauhausstr. 4                                                Tel. 037348 8524

 

31.08./01.09.2019 

Praxis Miroslav Dimitrov

09456 Annaberg/B., Buchholzer Str. 14       Tel. 03733 23490

 

Der Bereitschaftsdienst findet zu folgenden Zeiten statt:

Samstag von 8:00 – 11:00 Uhr

Sonntag und Feiertag von 10:00 – 11:00 Uhr

 

Tierärztlicher Bereitschaftsdienst

29.07. – 04.08.2019

Tierklinik Marienberg

09496 Marienberg, Anton-Günther-Weg 13

Tel. 03735 22277

 

05.08. – 11.08.2019

TA Alexander Armbrecht     

09487 Schlettau, Markt 2                             

Großtiere:       Tel. 0162 3280467

Kleintiere:       Tel. 0162 9182739

 

12.08. – 18.08.2019

TA Torsten Lindner              

Groß- und Kleintiere 

09419 Thum/OT Herold, Knochenweg 2                

Tel. 037297 476312 oder 0162 3794419

 

19.08. – 25.08.2019

TÄ Susann Zieboll                

Kleintiere       

09427 Ehrenfriedersdorf, Markt 17                         

Tel. 037341 574380

                       

TA Denny Beck                    

Großtiere       

09423 Gelenau, Fritz-Reuther-Straße 2 b    

Tel. 0173 9173384

 

26.08. – 31.08.2019

TÄ Sandy Dathe-Schulz       

Kleintiere und Pferde

09423 Gelenau, Am Gründel 23

Tel. 0174 3160020

 

Der Bereitschaftsdienst beginnt jeweils 18:00 Uhr und endet am darauffolgenden Tag 06:00 Uhr. Die Wochenendbereitschaft beginnt Freitag 18:00 Uhr und endet Montag 06:00 Uhr. Es wird gebeten, den tierärztlichen Bereitschaftsdienst nur in dringenden Fällen in Anspruch zu nehmen und sich vor dem Besuch des Notdienstes telefonisch anzukündigen.

Amtstierarzt

 

Bereitschaftsdienst der Apotheken

Dienstbereitschaft von 18:00 Uhr bis 08:00 Uhr des folgenden Tages 

an Sonn- und Feiertagen von 8:00 Uhr bis 08:00 Uhr des folgenden Tages

Einzugsgebiet Thum/Ehrenfriedersdorf/Geyer

Rufnummern Apotheken-Notdienstfinder

von jedem Handy ohne Vorwahl:      22833

vom Festnetz:                                     0137 88822833

oder www.aponet.de

01.08.2019

Adler-Apotheke Buchholz, Karlsbader Straße 18

Tel. 03733 66062

02.08.2019

Siebenhäuser-Apotheke Annaberg, Buchholzer Straße 15

Tel. 03733 27003

03.08.2019

Stadt-Apotheke Geyer, August-Bebel-Straße 7              

Tel. 037346 1266

04.08.2019

Steinklee-Apotheke Ehrenfriedersdorf, Schillerstraße 11

Tel. 037341 7390

05./06./07./08./09./10./11.08.2019

Hirsch-Apotheke Gelenau, Straße der Einheit 110

Tel. 037297 7284

12.08.2019

Lilien-Apotheke Schlettau, Böhmische Straße 15/17

Tel. 03733 676834

13./14./15./16./17./18.08.2019

Theresien-Apotheke Gornsdorf, Hauptstraße 131

Tel. 03721 22692

19./20.08.2019

Apotheke an der Kuppe Gornau, Dittersdorfer Straße 9

Tel. 03725 344015

21./22./23./24./25.08.2019

Apotheke an der Kuppe Gornau, Dittersdorfer Straße 9

Tel. 03725 344015

26.08.2019

Stadt-Apotheke Geyer, August-Bebel-Straße 7              

Tel. 037346 1266

27./28./29./30./31.08.2019

Linden-Apotheke Zschopau, Beethovenstraße 2

Tel. 03725 23814

Die Entsorgung der grauen, gelben, braunen und blauen Tonnen

Die Grund- und Oberschule Ehrenfriedersdorf sind für das neue Schuljahr auf der Suche nach netten Leuten ab 18 Jahren, die sich vorstellen können, im Rahmen eines Ganztagsangebotes unsere Schüler für neue Interessen und Hobbys zu begeistern.

Die zusätzlichen Angebote bieten wir den Schülern als Ergänzung zum Unterricht vorwiegend in der Zeit von 13.30 bis 15.00 Uhr an. Voraussetzungen für diese Tätigkeit sind ein einwandfreies Führungszeugnis sowie Zuverlässigkeit und Freude im Umgang mit jungen Menschen.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich bitte telefonisch im Sekretariat der Schule unter 037341/45100 oder per E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

K. Butze und K. Wenzig

GTA-Koordinatorinnen

                                                                                              

Schöpfverbot an Gewässern im Erzgebirgskreis
Die Untere Wasserbehörde des Erzgebirgskreises weist darauf hin, dass es strengstens untersagt ist, Wasser mittels Pumpvorrichtungen zu entnehmen. Auch das im Regelfall zulässige Schöpfen mit Handgefäßen – sogenannter Gemeingebrauch – sollte unterbleiben. Bei anhaltender Trockenheit und entsprechend niedrigen Wasserständen können bereits geringfügige Wasserentnahmen nachteilige Auswirkungen auf die Gewässerökologie haben.
Wegen der anhaltenden Trockenheit sind die Wasserstände in den Gewässern des Erzgebirgskreises flächendeckend derzeitig sehr niedrig und die Abflüsse gering. Dadurch sind wasserabhängige Pflanzen und Tiere teilweise stark beeinträchtigt. Durch niedrige Wasserstände und steigende Wassertemperaturen sinkt der Sauerstoffgehalt des Wassers. Das mindert die Selbstreinigungskraft der Gewässer - es wachsen vermehrt Algen, Fische und Kleinstlebewesen sterben. Abpumpen, Ableiten bzw. teilweise sogar Schöpfen von Wasser aus den Bächen verschärft diese Situation.
Nach den Wettervorhersagen ist auch weiterhin nicht mit größeren Niederschlagsmengen zu rechnen. Lokal begrenzte Regenschauer und Gewitterregen können kaum zu einer Entspannung der Niedrigwassersituation beitragen.
Die Wasserentnahme ist daher nicht mehr durch den Anlieger-, Eigentümer- und Gemeingebrauch gedeckt und somit unzulässig.
Auf keinen Fall dürfen Bachläufe durch das Wasserentnehmen austrocknen. Dies gilt auch für die Entnahme durch Eigentümer und Nutzer von Grundstücken an Bächen, Kleingärtner, Kleingartenvereine und Gemeinden.
Werden bei Gewässerkontrollen Verstöße festgestellt, kann dies als Ordnungswidrigkeit geahndet werden und ein Bußgeld bis zu 50.000 Euro nach sich ziehen.
Informationen zum Durchfluss und zu den Wasserständen der Hauptfließgewässer liefern die Daten des Landeshochwasserzentrums unter www.umwelt.sachsen.de/umwelt/infosysteme/hwims/portal/web/wasserstand-uebersicht
Für Fragen zum geltenden Wasserrecht steht die Untere Wasserbehörde des Erzgebirgskreises zu den allgemeinen Sprechzeiten telefonisch unter 03735 601-6190 zur Verfügung sowie per Mail unter Umwelt-Landwirtschaft(at)kreis-erz.de

Pilzberatungsstelle in Ehrenfriedersdorf

Liste Stadtrat bea